Bald Sommer-abo+ für Studierende?

Südtiroler Landtag hat Beschlussantrag genehmigt

14. Oktober 2020

Für Südtirolerinnen und Südtiroler, die an einer auswärtigen Universität studieren, soll ein zeitlich begrenzter Südtirol Pass abo+ zu einem reduzierten Preis eingeführt werden. Der Südtiroler Landtag hat einen entsprechenden Beschlussantrag genehmigt.

Mehr als 9.000 junge Südtirolerinnen und Südtiroler studieren an einer Universität außerhalb der Landesgrenzen. Für jene, die nur in den Sommermonaten daheim sind, soll laut Beschlussantrag der SVP-Abgeordneten Jasmin Ladurner ein Sommer-abo+ zu einem reduzierten Preis eingeführt werden. Dieses könnte beispielsweise von Juni bis Oktober gültig sein. Ins Auge gefasst werden soll zudem eine flexiblere Laufzeit für die Jahres-abo+ der Studierenden, also mit Gültigkeit jeweils 12 Monate ab Beantragung. Die Neuerungen würde laut Ladurner den Anforderungen vieler Jugendlichen entgegen kommen und einen zusätzlichen Anreiz bieten, die öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol vermehrt zu nutzen. 

Derzeit gibt es den Südtirol Pass abo+ für Studierende nur als Jahres-Abonnement zum Pauschalpreis von 150 Euro mit strikter Gültigkeit jeweils von September bis September des Folgejahres. Rund 8.000 Studierende und Lehrlinge machen von diesem Angebot Gebrauch. Dazu kommen etwa 72.000 abo+ der Grund-, Mittel- und Oberschüler mit einer Jahresgebühr von 20 Euro, sodass insgesamt rund 80.000 Kinder und Jugendliche im Besitz eines Südtirol Pass abo+ sind.

Die technischen und verwaltungstechnischen Möglichkeiten zur Umsetzung dieses Beschlussantrages werden im Mobilitätsressort des Landes nun geprüft und ausgelotet, die Neuerungen könnten frühestens im kommenden Jahr eingeführt werden.