Donna con cellulare vicino ad autobus

südtirolmobil-Verbundgebiet

Wie aus einem Guss: Öffentliche Mobilität in Südtirol

Fahrgäste haben es nicht schwer in Südtirol: Mit einheitlichen Fahrscheinen stehen buchstäblich alle Wege offen, in Bus und Bahn, in der Stadt und auf dem Land. Die öffentliche Mobilität samt Datennetz ist fest verknüpft zu einem gemeinsamen Ganzen. Zum südtirolmobil-Verbundgebiet gehören:

  • die Regionalzüge auf Südtirols Bahnlinien:
    • alle Regionalzüge und Regionalexpresszüge (R / RV) der Brennerbahn zwischen Brenner und Trient,
    • alle Züge der Vinschger Bahn zwischen Mals und Meran,
    • alle Züge der Meraner Bahnlinie zwischen Meran und Bozen,
    • alle Züge der Pustertal Bahn zwischen Franzensfeste und Innichen / Vierschach;
  • alle Regionalbusse, Stadtbusse, Citybusse;
  • die südtirolmobil-Seilbahnen Ritten – Bozen, Jenesien – Bozen, Kohlern – Bozen, Mölten – Vilpian, Vöran – Burgstall und Meransen – Mühlbach;
  • die Rittner Schmalspurbahn;
  • die Standseilbahn auf die Mendel.

Nicht zum südtirolmobil-Verbundgebiet zählen die Eisenbahnabschnitte Brenner – Innsbruck sowie Innichen / Vierschach – Lienz. Auf diesen Strecken können einige südtirolmobil-Fahrscheine zwar genutzt werden, allerdings zu einem Sondertarif.

Busverbindungen über Südtirol hinausChevron

Die südtirolmobil-Fahrscheine können auch auf folgenden Busverbindungen über die Grenzen Südtirols hinaus genutzt werden:

  • Toblach – Cortina d’Ampezzo (BL)
  • Wolkenstein – Canazei (TN)
  • Wolkenstein – Pordoijoch (BL / TN)
  • Bozen – Pera di Fassa (TN)
  • Auer – Cavalese (TN)
  • Meran – Fondo (TN)
  • Mals – Nauders (A) – Martina (CH)

Toblach – Drei Zinnen (Belluno): Die Linie kann mit dem Südtirol Pass in allen Varianten in gewohnter Weise genutzt werden. Nicht gültig sind für diesen Shuttle-Dienst die Mobilcard, museumobil Card, bikemobil Card, Wertkarten sowie die verschiedenen Gästekarten.
Mals – Müstair (CH) – Zernez (CH): Die Busse der PostAuto Schweiz sind nicht mit südtirolmobil-Entwertungsgeräten ausgestattet, hier wird differenziert:
Ohne Aufpreis nutzbar ist diese Linie mit Südtirol Pass abo+, Südtirol Pass 65+, Südtirol Pass free, Mobilcard, museumobil Card, bikemobil Card sowie mit dem Südtirol Guest Pass.
Für alle anderen Fahrgäste gilt im Abschnitt Mals – Staatsgrenze, unabhängig von der Abfahrts- und Zielhaltestelle, der Fahrpreis von 1,50 Euro, für Inhaber des Südtirol Pass (bei Vorweisen der Karte) 1 Euro.
Für grenzüberschreitende Fahrten gelten die von PostAuto Schweiz anerkannten Fahrscheine, darunter das schweizerisches Generalabonnement, Halbtax-Abonnement, Tageskarte Engadin und die Tageskarte Schweizerischer Nationalpark.