Wertkarte

Für alle Fälle: Fahrschein stets parat

Wer ab und zu ein öffentliches Verkehrsmittel nutzt, ist mit der Wertkarte überall und jederzeit flexibel unterwegs. Und: Die Wertkarte kann auch an andere Personen weiter gereicht werden.

Erhältlich im Wert von 10, 25 und 50 Euro:

Fahrpreis: 12 Cent je Tarif-km, aufgerundet auf den nächsten Cent;
Mindestpreis für jede Fahrt: 1,20 Euro;
Eigene Tarife gelten für die südtirolmobil-Seilbahnen und für die Rittner Schmalspurbahn.

Wertkarten können flexibel genutzt werden:

  • für alle Busse und Bahnen des südtirolmobil-Verbundgebiets inklusive Regionalzüge bis Trient;
  • gleichzeitig von mehreren Fahrgästen für dieselbe Strecke, wobei die Entwertung entsprechend oft durchzuführen ist;
  • auf Regionalzügen auch bis Innsbruck sowie bis Lienz; die österreichische Teilstrecke wird zum ÖBB-Tarif abgebucht.

Nicht nutzbar für Fernverkehrszüge, Nightliner-Busse und für die Tier- und Fahrrad-Mitnahme.

EntwertenChevron

Bei jeder Entwertung wird der Fahrpreis vom Wertkartenbetrag abgebucht. Der Restbetrag scheint auf der Rückseite der Karte auf und ist für weitere Fahrten nutzbar.

Regional- und Citybusse: Wertkarte dem Busfahrer überreichen und Zielort ansagen. 
Stadtbusse innerhalb des Ortsbereichs (Fahrten innerhalb derselben Tarifzone): Wertkarte in das blaue Entwertungsgerät von oben einführen. Bei mehreren Fahrten und Entwertungen innerhalb von 60 Minuten in einer Tarifzone wird nur der Betrag für eine einzelne Fahrt abgebucht. 
südtirolmobil-Seilbahnen: Es genügt, die Wertkarte in das Entwertungsgerät von oben einzuführen.
Bahnhöfe und Rittner Schmalspurbahn: Wertkarte in das Entwertungsgerät von oben einführen, dann den Kodex des Zielortes eintippen und den angezeigten Zielbahnhof bestätigen. Die Tabelle mit den Kodex-Nummern ist direkt bei den Entwertungsgeräten angebracht.

Nicht ausreichendes Restguthaben auf der Karte: Sollte der vorhandene Restbetrag für die Zahlung der Fahrt nicht ausreichen, ist eine zweite Wertkarte zu verwenden. Dazu auf dem Display das Symbol +2 auswählen, eine zweite Wertkarte einführen oder mit „EXIT“ den Entwertungsvorgang abbrechen.

Weiterer Fahrgast, selbe Strecke: Wertkarte ein zweites Mal einführen, Symbol „Person“ auswählen.

GültigkeitChevron

Die Wertkarte ist nach der ersten Entwertung 2 Jahre lang gültig. Innerhalb eines weiteren Jahres können Restbeträge bei den südtirolmobil-Fahrkartenschaltern rückerstattet werden: Beträge von mindestens 10 Euro können in bar rückerstattet werden, Beträge von weniger als 10 Euro werden in Form einer Wertkarte gut geschrieben.