Südtirol Pass

Ein einziger Fahrschein – Ganz Südtirol in der Tasche

Der Südtirol Pass ist ein elektronischer Fahrschein, der als Abonnement auf Jahresbasis für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol nutzbar ist. Das Prinzip: Je mehr Kilometer im Laufe eines Jahres gefahren werden, desto günstiger wird schrittweise der Kilometer-Tarif.

Der Fahrpreis für jede Strecke wird, je nach Karten-Typ, beim Entwerten automatisch verrechnet: entweder mittels periodischer Abbuchung direkt vom Bank-Kontokorrent oder durch Abbuchung jeder Fahrt vom aufgeladenen Geldbetrag.

Bequem und flexibel nutzbar

  • im gesamten südtirolmobil-Verbundgebiet einschließlich der Regionalzüge bis Trient;
  • zum ÖBB-Tarif auch auf den Bahnlinien Brenner – Innsbruck sowie Innichen / Vierschach – Lienz; auf Wunsch kann die ÖBB-Vorteilscard registriert werden;
  • zum Abbuchen des Tagestarifs für die Fahrrad-Mitnahme;
  • zum Abbuchen des Fahrpreises für die Tiermitnahme;
  • für Fahrten mit den Nightliner-Bussen.

Nicht nutzbar für Fahrten mit Fernverkehrszügen (EC, Freccia, Italo, Railjet usw.).

Der Südtirol Pass kann online beantragt werden von Personen mit italienischer Steuernummer, die in der Europäischen Union oder in der Schweiz ansässig sind oder in Südtirol arbeiten, zur Schule gehen oder studieren.
Minderjährige, auch solche die nicht in Südtirol wohnen oder zur Schule gehen, erhalten den Südtirol Pass mit ermäßigtem Tarif.

Südtirol Pass beantragen

Kosten und FahrpreiseChevron

Einmalige Ausstellungsgebühr: 20 Euro.
Der Preis für eine Bus- oder Bahnfahrt ergibt sich aus den gefahrenen Kilometern und dem Preis der jeweiligen Tarifstufe. Im Jahresverlauf, mit Zunahme der gefahrenen Kilometer, kommen schrittweise 5 Tarifstufen mit sinkendem km-Preis zur Anwendung. Mit jedem neuen Bezugsjahr (immer ab Datum der erstmaligen Aktivierung des Südtirol Pass) wird das Kilometer-Konto des Südtirol Pass auf Null gesetzt und es beginnt wieder die Tarifstufe 1.
Der Fahrpreis wird folgendermaßen berechnet:

Tarifstufe   Fahrpreis pro Tarif-km
1 1 bis 1.000 km 12 Cent
2 1.001 bis 2.000 km 8 Cent
3 2.001 bis 10.000 km 3 Cent
4 10.001 bis 20.000 km 2 Cent
5 ab 20.001 km 0 Cent
  Max. Betrag pro Bezugsjahr 640 Euro

Der Mindestpreis für jede Fahrt entspricht 10 Tarif-km. Für Anschlussfahrten mit Bussen in allen Ortschaften außer Bozen und Meran wird ein Mindestpreis von 5 Tarif-km berechnet.
Stadtbusse Bozen und Meran sowie Citybusse: Alle Fahrten innerhalb von 60 Minuten in derselben Tarifzone werden als eine einzige Fahrt berechnet.
Maximaler Tagestarif 15 Euro: Für die vom Fahrgast getätigten Fahrten werden pro Tag maximal 15 Euro abgebucht, das entspricht dem Preis einer 1-Tages-Mobilcard. Zusätzlich verrechnet werden gegebenenfalls Fahrten auf den Zugstrecken Brenner – Innsbruck und Innichen – Lienz, Fahrten mit den Nightliner-Bussen sowie die Tier- und Fahrrad-Mitnahme.

Südtirol Pass: Wie beantragen?Chevron

Der Südtirol Pass kann online auf dieser Website beantragt werden. Dazu werden benötigt:

  • die persönlichen Daten des Antragstellers / der Antragstellerin,
  • italienische Steuernummer*
  • digitale Kopie (Foto) des Personalausweises
  • Die Bankkoordinaten (IBAN, SWIFT / BIC Code, Bank und Agentur) für jene Kunden, die ihre Fahrten per Bankeinzug bezahlen wollen

*Wer keine italienische Steuernummer besitzt, kann diese bei der Agentur für Einnahmen beantragen.

Bei der online-Beantragung  kann auch ein digitaler Zugangsschlüssel genutzt werden (SPID oder aktivierte Bürgerkarte mit Lesegerät). Sobald SPID oder Bürgerkarte für die online-Dienste des Südtirol Pass genutzt wird, ist der Zugang zum Benutzerkonto danach nur noch mit digitalem Zugangsschlüssel möglich.
Bei der Beantragung ist der gewünschte Info-Kontakt (SMS oder E-Mail) anzugeben sowie die Zahlungsmodalität: Postpaid-Karte (wird empfohlen, weil die Abbuchung bequem vom Bank-Kontokorrent erfolgt) oder Prepaid-Karte (ist mit einem Geldbetrag regelmäßig aufzuladen).
Nach Beantragung wird der Südtirol Pass per Post zugestellt samt Info-Blatt zur Aktivierung und zur Nutzung der Karte.

Südtirol Pass beantragen

Online-BenutzerkontoChevron

Gleich bei der Beantragung empfiehlt es sich, ein persönliches online-Benutzerkonto einzurichten. Über dieses Portal können alle digitalen Dienste rund um den Südtirol Pass abgewickelt werden, und die Fahrgäste haben jederzeit eine Übersicht über die getätigten Bus- und Bahnfahrten, über das persönliche Kilometer-Konto, die aktuelle Tarifstufe, über erfolgte Aufladungen oder erhaltene Südtirol-Pass-Rechnungen. Zudem können allfällige Fehler in der Abrechnung oder Zuordnung von Fahrten beanstandet und korrigiert werden.

Südtirol Pass Portal

Einmalige AusstellungsgebührChevron

Die Bezahlung der einmaligen Ausstellungsgebühr von 20 Euro erfolgt folgendermaßen:

  • während der online-Beantragung mittels Kreditkarte / pagoPA (es können Gebühren anfallen);
  • bei den ermächtigten Verkaufsschaltern zugleich mit Aktivierung und Aufladung des Südtirol Pass;
  • bei Postpaid-Karten mit der ersten Rechnung (SEPA Direct Debit);
  • bei Wohnsitz im Ausland bzw. wenn der Südtirol Pass ins Ausland geschickt wird, ist die Ausstellungsgebühr im Voraus zu bezahlen, und zwar online mit Kreditkarte oder mittels Abbuchung vom Bank-Kontokorrent.
Südtirol Pass aktivierenChevron

Der Südtirol Pass wird nach der online-Beantragung per Post zugestellt, vor der ersten Nutzung ist eine Aktivierung (Freischaltung) erforderlich:

  • online über das persönliche Benutzerkonto, wobei die Nummer des Südtirol Pass anzugeben ist;
  • bei den ermächtigten Fahrkartenschaltern und südtirolmobil-Verkaufsstellen;
  • telefonisch beim Call Center Info Mobilität 840 000 426 (Montag bis Freitag 9:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr). Anzugeben sind die Nummer des Südtirol Pass und die Steuernummer.

Es kann mitunter einige Stunden dauern, bis die Aktivierung im gesamten Datensystem erfasst ist und der neue Südtirol Pass genutzt werden kann.

Prepaid-Karte aufladenChevron

Der Südtirol Pass (Prepaid-Karte) kann folgendermaßen aufgeladen werden:

  • mit Kreditkarte (Visa oder Mastercard) / pagoPA (es können Gebühren anfallen) über das persönliche Online-Benutzerkonto oder mittels Homebanking (gilt nur für die ermächtigten Bankinstitute);
  • bei allen ermächtigten südtirolmobil-Fahrkartenschaltern und Verkaufsstellen;
  • bei den Fahrscheinautomaten;
  • an Bord der Regionalbusse; in diesem Falle kann es einige Tage dauern, bis die Aufladung registriert wird; der Südtirol Pass kann aber trotzdem genutzt werden.

Mindest-Aufladewert: 20 Euro.
Mindest-Restguthaben: 10 Euro; wird dieses Restguthaben unterschritten, dann wird dies beim Entwerten auf dem Display angezeigt, als Hinweis, dass das Guthaben sich dem Ende neigt.
Beträgt das Restguthaben auf dem Südtirol Pass weniger als Null Euro (negativer Saldo), so kann der Südtirol Pass nicht mehr im Bus aufgeladen werden. Der Mindest-Aufladewert beträgt in diesem Fall dann 30 Euro (20 Euro plus 10 Euro Mindestrestguthaben).

Gültigkeit und automatische VerlängerungChevron

Der Südtirol Pass ist ab der ersten Entwertung ein Jahr lang gültig. Nach Ablauf des Jahres wird die Gültigkeit mit der nächsten Entwertung automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Das Kilometer-Konto des Südtirol Pass wird mit jedem neuen Bezugsjahr wieder auf Null gesetzt, es beginnt wieder die 1.Tarifstufe.
Wird der Südtirol Pass zwei Jahre lang nicht verwendet, so wird er nach Ablauf des zweiten Gültigkeitsjahres von Amts wegen deaktiviert.

Falls sich Nachwuchs einstellt…Chevron

Als Eltern oder Erziehungsberechtigte eines minderjährigen Kindes haben Südtirol Pass-Besitzer Anspruch auf die ermäßigten Südtirol-Pass-Tarife und können online den Euregio Family Pass beantragen. Der neue Fahrschein wird kostenlos ausgestellt und per Post zugeschickt. Alle Daten, Kilometer-Konto, Guthaben usw. werden automatisch auf die neue Karte übernommen; der alte Südtirol Pass wird deaktiviert.

Euregio Family Pass beantragen

Duplikat beantragenChevron

Bei Verlust, Abhandenkommen oder bei sichtbarer Beschädigung des Südtirol Pass kann zum Preis von 20 Euro ein Duplikat beantragt werden:

  • online über das persönliche Benutzerkonto;
  • bei den südtirolmobil-Fahrkartenschaltern und Verkaufsstellen;
  • telefonisch beim Call Center Info Mobilität 840 000 426 (Montag – Freitag: 9:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr).

Achtung: Die Anfrage um Duplikat kann nicht rückgängig gemacht werden.

Weist ein Südtirol Pass keine erkennbare Beschädigung auf, ist aber wegen eines Defekts oder Materialermüdung nicht mehr funktionstüchtig, so kann bei den südtirolmobil-Verkaufsstellen ein kostenloser Nachdruck beantragt werden.