Fahrscheinautomaten

Fahrscheine sind schnell zur Hand, Service auch für Südtirol Pass

Bei den südtirolmobil-Fahrscheinautomaten sind die meisten südtirolmobil-Fahrscheine erhältlich. Für Südtirol-Pass-Nutzer besteht die Möglichkeit, den Südtirol Pass mit einem Geldbetrag aufzuladen und die aktuellen Nutzerdaten zu überprüfen.
Die südtirolmobil-Fahrscheinautomaten sind mit dem südtirolmobil-Logo gekennzeichnet, an vielen Bahnhöfen befinden sie sich hinter einer orange-farbigen Schutzwand.
Für die Fahrscheinautomaten können Geldscheine zu 5, 10 und 20 Euro verwendet werden. Restbeträge in geringer Höhe werden mit Münzen ausgegeben. Bei höheren Restbeträgen wird dieser in Form einer Wertkarte ausgegeben. Diese Restwertkarte kann für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln verwendet werden oder ungenutzt bei einer südtirolmobil-Verkaufsstelle gegen den entsprechenden Geldbetrag eingetauscht werden.
Beträge bis zu 100 Euro können auch mit Debitkarten des Zahlungssystems FastPay bezahlt werden.

Folgende Fahrscheine sind erhältlich:

Für Fahrgäste mit Südtirol Pass

Der Südtirol Pass (Prepaid-Karte) kann bei den südtirolmobil-Fahrscheinautomaten mit Bargeld oder mit Debitkarte des Zahlungssystems FastPay aufgeladen werden. Zudem können folgende Daten zum eigenen Südtirol Pass abgerufen werden: die Gültigkeitsdauer, der aktuelle Stand des Kilometer-Kontos, der vorhandene Restbetrag auf der Prepaid-Karte bzw. der seit dem Erhalt der letzten Südtirol-Pass-Rechnung angereifte Betrag.

Wo findest du südtirolmobil-Fahrscheinautomaten?

  • an den meisten Bahnhöfen in Südtirol; Ausnahmen sind die Bahnhöfe Bozen, Bozen Süd, Bozen Kaiserau, Sigmundskron, Gargazon und Salurn, wer bei diesen Bahnhöfen zusteigt, kann im Zug einen Fahrschein ohne Aufpreis erwerben;
  • im Infopoint am Bozner Busbahnhof;
  • an den Busbahnhöfen Klausen und Lana;
  • an den Berg- und Talstationen der Rittner Seilbahn und der Mendel-Standseilbahn;
  • am Bahnhof Klobenstein (Rittner Schmalspurbahn);
  • im Infopoint Mobile in Brixen;
  • im Tourismusbüro in Toblach;
  • im Eingangsbereich des Krankenhauses Bruneck.